Proteste in der Ukraine
„Hier wird das Schicksal des Landes entschieden“

Die Demonstrationen in Kiew dauern an: Einige Regierungsgegner bespritzen Polizeieinheiten bei eisiger Kälte mit Wasser. Die Sicherheitskräfte ziehen sich zurück. Der Innenminister beschwichtigt.
  • 8

KiewNach dem nächtlichen Vorrücken ukrainischer Sondereinheiten gegen prowestliche Demonstranten hat die Opposition zu neuen Massenprotesten in Kiew aufgerufen. „Hier wird das Schicksal des Landes entschieden“, rief Arseni Jazenjuk von der Partei der inhaftierten Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko am Mittwoch der Menge auf dem zentralen Unabhängigkeitsplatz (Maidan) zu. Die EU, die USA und Deutschland kritisierten den nächtlichen Polizeieinsatz, bei dem es Verletzte und Festnahmen gab.

Vom Maidan zogen sich die Kräfte der Spezialeinheit Berkut (Steinadler) am Vormittag zunächst zurück. An dem von Regierungsgegnern besetzten Bürgermeisteramt stiegen Uniformierte in ihre Busse. Regierungsgegner hatten sie bei eisiger Kälte mit Wasser bespritzt. Es werde keine Gewalt gegen friedliche Demonstranten geben, sagte Regierungschef Nikolai Asarow. Die Polizei habe lediglich Wege von Barrikaden geräumt. Innenminister Witali Sachartschenko betonte, es werde auch keinen Sturm auf den Unabhängigkeitsplatz geben: „Ich möchte alle beruhigen - der Maidan wird nicht erstürmt.“

Auf dem Platz waren am Mittag etwa 10 000 Demonstranten versammelt - trotz eisiger Kälte von minus 8 Grad Celsius und einer Schneedecke im Zentrum. Regierungsgegner sprachen öffentlich Gebete und sangen Lieder, andere verstärkten Barrikaden. Die Europa-Beauftragte des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, verteilte Kekse und Brot an Protestierer und Polizisten. Die Metrostationen waren wieder geöffnet.

„Wir haben gesiegt, denn unser Wille war stärker“, sagte der Oppositionspolitiker und Boxweltmeister Vitali Klitschko. Er forderte den sofortigen Rücktritt des prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch. „Kompromisse mit Halsabschneidern und Diktatoren kann es nicht geben. Man muss sie loswerden. Und heute ist die Frage Nummer eins: eindeutig der Rücktritt Janukowitschs und seiner ganzen verfaulten Regierung“, sagte Klitschko.

Klitschkos Partei Udar (Schlag) teilte mit, dass in der Nacht zehn Demonstranten festgenommen worden seien. Augenzeugen sagten der Deutschen Presse-Agentur, es habe mindestens zehn Verletzte gegeben. Nach Angaben des Innenministeriums wurden auch zehn Angehörige der Sicherheitskräfte verletzt.

Seite 1:

„Hier wird das Schicksal des Landes entschieden“

Seite 2:

„Diese Reaktion ziemt sich nicht für eine Demokratie“

Kommentare zu " Proteste in der Ukraine: „Hier wird das Schicksal des Landes entschieden“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.


  • KOMM Klitschko , die WARTEN AUF dich , UM dir WAHRHEIT ZU SAGEN und wenn ERZÄHLEN WIE Deutschland Gefallt . . . ich WAR AUCH ZEUGE ( Merkst GARNICHT , WIE NICHT DEMOKRAT GERADE BEWEIST , für mich ): KOM Klitschko , die WARTEN AUF dich , UM dir WAHRHEIT ZU SAGEN und wenn ERZÄHLEN WIE Deutschland Gefallt . . . ich WAR AUCH ZEUGE ( Merkst GARNICHT , WIE NICHTDEMOKRAT GERADE BEWEIST , für mich ) :

    http://www.berlinermontagsdemo.com/

  • " Wir kämpfen gegen ein diktatorisches Regime, das man uns aufgezwungen hat. Und wir wollen in einem freien europäischen Land leben. "

    Vitali Klitschko http://www.taz.de/Vitali-Klitschko-ueber-Protest-in-der-Ukraine/!129154/ UND SINGT NATIONALHYMNE UND NICHT DIE HYMNE VON EIN LAND EU ? MERKT der es WIRKLICH NICHT , den Widerspruch .
    und wer ist wir ? DOCH NICHT DIE NATIONALISTEN , DIE Lenindenkmal ZERSTÖRTEN . WAS HEISST NATIONALLIST ? NICHT NAZI , mach NICHT AUF DUMM ODER BIST DUMM .
    Der , Klitsch-ko , WEISS GARNICHT WAS EU SCHON IST UND IN WESSEN HAND . HIER HABEN Soldaten SCHON UND IMMER NOCH BEI ZU TRAINIEREN , was Ukrainische Staatsmacht , wie man sieht , ihren NOCH NICHT GESCHULT HABEN und AUCH NACHBARLÄNDER DÜRFEN IN UKRAINE NOCH NICHT HELFEN und das ist HIER SCHON LÄNGST ALLES ANDERS , WENN NUR EIN EHEMALIGES VOLK oder DOCH NOCH VOLK `? , sich GEGENMACHT MIT Polizei zusammen sich stellen würde . . . .

    Frank Frädrich . . . AUCH CHIMÄRE VON NEANDERTALER .
    Gott-gibt-es-Gott - wenn NICHT DU , WER SONST . . ."

  • Infantiler Blödmann !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%