Radikale Siedler wollen in Jerusalem protestieren
Jüdische Extremisten festgenommen

HB BERLIN. Wenige Stunden vor einer geplanten Demonstration radikaler jüdischer Siedler auf dem Tempelberg in Jerusalem hat die israelische Polizei drei Extremisten festgenommen. Laut Angaben der Behörden wurde auch der Chef einer ultranationalistischen Siedlerbewegung in Gewahrsam genommen. Dessen Organisation hat für Sonntag zu einem Massenprotest in der Altstadt von Jerusalem aufgerufen.

Bis zu 10.000 Anhänger sollten mobilisiert werden, um auf dem Tempelberg gegen den Gaza-Abzugsplan von Ministerpräsident Ariel Scharon zu beten. Die israelische Regierung kündigte an, die geplante Kundgebung mit allen Mitteln zu unterbinden. Rund 3000 Polizisten sind im Einsatz. Es wird befürchtet, dass die Siedler Unruhen unter den Palästinensern auslösen wollen, um Scharons Plan noch zu stoppen. Die Demonstranten sollen weder zum Tempelberg noch zur Klagemauer vorgelassen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%