Radikaler Kurswechsel gefordert
Dokumentation: Empfehlungen der Irak-Kommission

Einen radikalen Kurswechsel hat die unabhängige US-Kommission zum Irak von US-Präsident George W. Bush gefordert. Die wichtigsten Empfehlungen, die die überparteiliche Studiengruppe nach einer neunmonatigen Überprüfung der US-Politik gegeben hat, lesen Sie hier:
  • Die USA sollen einen Abzug ihrer Truppen einleiten. Zwischen Januar und März 2008 sollen erste Soldaten heimkehren können, die nicht mehr für Kampfeinsätze gebraucht werden. Die Experten nannten ansonsten keinen konkreten Zeitplan.

  • Die US-Regierung darf nicht länger offen lassen, wie lange sie große Truppenteile im Irak stationiert lassen will.

  • Das Einsatzziel der US-Armee soll grundlegend verändert werden: Die bisherigen Kampftruppen sollen sich zunehmend auf eine Unterstützung und Ausbildung irakischer Kräfte konzentrieren. Dafür soll die Zahl der US-Ausbilder nach Bakers Worten auf 20 000 verfünffacht werden.

  • Die US-Regierung soll ihre Hilfen für den Irak an Fortschritte bei Sicherheit und nationaler Versöhnung knüpfen. Die militärische, politische und wirtschaftliche Unterstützung müsse eingeschränkt werden, wenn bestimmte Ziele nicht erreicht würden.

  • Die Bush-Regierung muss die gesamte Region in Blick nehmen und noch vor Ende des Jahres eine diplomatische Offensive im Nahen Osten starten.

  • In direkten Gesprächen müssten demnach der Iran und Syrien zu einer konstruktiven Beteiligung an der Lösung der Probleme gebracht werden. Die USA sollten dafür Anreize schaffen und im Falle von Misserfolgen negative Reaktionen androhen.

  • Die USA sollen eine neue Initiative zur umfassenden Lösung des arabisch-israelischen Konflikts starten.

  • Die Kommission verlangt direkte Gespräche auch zwischen Israel und Syrien beziehungsweise dem Libanon sowie mit Palästinensern, die das Existenzrecht des jüdischen Staates anerkennen.

  • Die USA sollen glaubwürdig machen, dass sie keine Kontrolle der irakischen Ölindustrie anstreben.

  • Die US-Regierung soll der Regierung in Bagdad dabei helfen, die gesetzliche Basis für ausländische Investitionen zu schaffen, die Korruption in der Ölbranche zu bekämpfen und alle Bevölkerungsschichten vom Ölreichtum profitieren zu lassen.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%