Radovan Karadzic
Völkermord laut Anklage zweifelsfrei bewiesen

Die Schuld des ehemaligen Serbenführers Radovan Karadzic sei bewiesen, sagen die Ankläger des UN-Kriegsverbrechertribunals. Karadzic sei die treibende Kraft der ethnischen Säuberungen gewesen, heißt es.
  • 0

Den HaagDie Ankläger des UN-Kriegsverbrechertribunals zum früheren Jugoslawien sehen die Schuld des ehemaligen Serbenführers Radovan Karadzic am Völkermord zweifelsfrei bewiesen. Das erklärte der Ankläger Alan Tieger zu Beginn seines Schlussplädoyers am Montag in Den Haag.

Hunderte Zeugen und fast 50.000 Seiten Prozessakten bewiesen, dass der 69 Jahre alte Angeklagte seinen Plan eines rein serbischen Staates bedingungslos durchsetzen wollte, sagte der Ankläger. „Die ganze Gewalt der ethnischen Säuberung liegt hier nun offen mit Dr. Karadzic als treibende Kraft.“

Karadzic muss sich seit 2009 für Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord verantworten. Ein Urteil wird erst Ende kommenden Jahres erwartet.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Radovan Karadzic: Völkermord laut Anklage zweifelsfrei bewiesen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%