Raketen und Feldküche
Bundeswehr bildet 30 kurdische Kämpfer aus

Die Bundeswehr will noch diesen Monat Waffen und Geräte in den Nordirak liefern. 30 kurdische Kämpfer sollen in Deutschland ihre Benutzung lernen. Ein Teil wird in die Feldküchen eingewiesen, der Rest übt mit Raketen.
  • 3

BerlinDie Bundeswehr will etwa 30 kurdische Kämpfer in Deutschland im Umgang mit Waffen und Gerät ausbilden, das die Armee in den Nordirak liefert. Ein Teil der Peschmerga solle im bayerischen Hammelburg die Handhabung von Panzerabwehr-Raketen des Typs Milan lernen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Freitag in Berlin. Die übrigen Kurden würden in Garlstedt bei Bremen in die Benutzung von Feldküchen eingewiesen. Die Ausbildung solle Ende September stattfinden und werde etwa eine Woche dauern.

Die Bundeswehr will noch in diesem Monat Waffen an die Peschmerga im Nordirak liefern, um sie in ihrem Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu unterstützen. Da die Ausbildung im Umgang mit den Milan-Raketen und den Feldküchen länger dauert als am übrigen Gerät, das die Bundeswehr in den Irak schickt, sollen die Kurden in Deutschland geschult werden. Die Peschmerga sollen 30 Milan-Systeme mit 500 Raketen sowie 25 Feldküchen erhalten, die auf Anhängern montiert sind.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Raketen und Feldküche: Bundeswehr bildet 30 kurdische Kämpfer aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • wenn diese Feldküchen so kompliziert sind, dass man in deren Benutzung eingewiesen werden muss, dann sind es in meinen Augen keine Feldküchen.

    Sorry Kinners aber auch eine Feldküche soll nur den Topf heiß machen, oder?

  • "Die übrigen Kurden würden in Garlstedt bei Bremen in die Benutzung von Feldküchen eingewiesen."

    In der Tat, das BW-Essen ist so miserabel (eigene Erfahrungen sind vorhanden) daß man es getrost als Bio-Waffe einsetzen kann.

    Falls es dazu kommt, werden die IS-Terroristen sicher besiegt werden . /Sarkasmus aus

  • Kita und Mülltrennung nicht vergessen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%