Raketenbeschuss
Nahost-Kämpfe fordern viele zivile Opfer

Im Gazastreifen fließt weiter Blut. Bei israelischen Luftangriffen sterben Frauen und Kinder. Die Hamas rächt sich und feuert Raketen auf Tel Aviv. Vermittler versuchen eine Bodenoffensive abzuwenden.

Tel Aviv/GazaAllen internationalen Bemühungen zum Trotz: Der blutige Schlagabtausch zwischen Israelis und Palästinensern im Gazastreifen fordert immer mehr Opfer. Am fünften Tag der israelischen Militäroperation „Säule der Verteidigung“ stieg die Zahl der Toten auf 69, Hunderte Menschen wurden bei Raketen- und Luftangriffen verletzt. Etwa die Hälfte davon seien Zivilisten, teilte das Hamas-Gesundheitsministerium ferner mit. Auf der israelischen Seite kamen bis Sonntagabend drei Menschen ums Leben. In Tel Aviv wurde zweimal Luftalarm ausgelöst.

Mit Rückendeckung der USA bombardierte die israelische Armee auch am Sonntag zahlreiche Ziele im Gazastreifen. Parallel gingen Bemühungen um eine Waffenruhe weiter. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) will in Kürze nach Israel reisen.

Bei einem israelischen Luftangriff auf ein Haus in Gaza wurden am Sonntag nach palästinensischen Angaben zehn Zivilisten getötet, darunter fünf Kinder und zwei Frauen. Militante Palästinenser feuerten erneut eine Rakete auf die israelische Küstenmetropole Tel Aviv - das Geschoss wurde aber am Himmel von der gerade erst installierten Raketenabwehr abgefangen. In Aschkelon, Beerscheva und Sderot wurden mehrere Gebäude direkt von Raketen getroffen. Ein Feuerwehrmann erlitt schwere Kopfverletzungen.

Die andauernde Gewalt nährte Sorgen vor einer israelischen Bodenoffensive in dem Palästinensergebiet. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am Sonntag: „Die Operation im Gazastreifen geht weiter, und wir sind dazu bereit, sie noch bedeutend auszuweiten.“ Tausende Reservisten werden nach Armeeangaben auf einen möglichen Bodeneinsatz vorbereitet. Bis zu 75.000 Israelis müssen mit einer Einberufung rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%