Raketenlieferung: Israelische Marine fängt iranisches Schiff ab

Raketenlieferung
Israelische Marine fängt iranisches Schiff ab

Im Roten Meer hat die israelische Marine ein iranisches Schiff abgefangen. Dabei stellte sie Dutzende moderne Raketen sicher. Der Operation soll monatelange Geheimdienstarbeit vorausgegangen sein.

JerusalemDie israelische Marine hat nach eigenen Angaben am Mittwoch im Roten Meer ein iranisches Schiff mit einer Raketenlieferung für den Gazastreifen abgefangen. Dutzende moderne Raketen, die an Extremistengruppen in dem Palästinensergebiet gehen sollten, seien sichergestellt worden, teilte das israelische Militär mit.

Das iranische Schiff hatte demnach syrische M-302-Raketen mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern geladen und wurde vor der Küste Sudans und Eritreas, rund 1600 Kilometer südlich von Israel, aufgebracht. Der Operation sei monatelange Geheimdienstarbeit vorausgegangen.

Militante feuern aus dem von der radikalislamischen Hamas regierten Gazastreifen immer wieder Raketen auf israelisches Gebiet ab. Israels Militär reagiert darauf meist mit Luftangriffen. Die israelische Regierung wirft dem Iran vor, die Waffen an militante Palästinenser zu liefern und hat bereits in der Vergangenheit iranische Schiffe aufgebracht.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%