Raketentest : Japan verlängert Nordkorea-Sanktionen

Raketentest
Japan verlängert Nordkorea-Sanktionen

Nach der nordkoreanischen Ankündigung eines neuen Raketentests hat Japan seine Sanktionen gegen das kommunistische Land um ein Jahr verlängert. Das Land hat angekündigt, einen Wettersatelliten ins All zu schießen.
  • 0

TokioNach der nordkoreanischen Ankündigung eines neuen Raketentests hat Japan seine Sanktionen gegen das kommunistische Land um ein Jahr verlängert. Damit dürften weiterhin keine nordkoreanischen Schiffe in Japan anlegen, auch Ein- und Ausfuhren seien von den Strafmaßnahmen betroffen, teilte die Regierung am Dienstag mit. Nach einem Atomtest und einem Raketentest Nordkoreas 2006 hatte Japan erstmals Sanktionen gegen die Führung in Pjöngjang verhängt.

Gegen Nordkorea sind bereits internationale Strafmaßnahmen in Kraft. Das Land hat angekündigt, einen Wettersatelliten ins All zu schießen. Südkorea und die USA halten das Vorhaben jedoch eigentlich nur für einen Test einer ballistischen Rakete.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Raketentest : Japan verlängert Nordkorea-Sanktionen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%