Reaktion auf Aussagen Scharons
USA warnen Israel vor Tötung Arafats

US-Vize-Außenminister Armitage hat die Israels Regierung scharf kritisiert. Die USA lehnten eine gezielte Tötung von Palästinenserpräsident Arafat entschieden ab, sagte er. Scharon schließt die nicht aus.

HB BERLIN. Die US-Regierung hat Israel erneut davor gewarnt, den palästinensischen Präsidenten Jassir Arafat zu töten. Der stellvertretende US-Außenminister Richard Armitage sagte am Freitag, die Haltung der Regierung zu einer möglichen Deportation oder gezielten Tötung des Mannes sei unverändert diese: «Wir lehnen dies ab und haben dies auch gegenüber der israelischen Regierung sehr klar zum Ausdruck gebracht.»

Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon hatte zuvor nicht ausgeschlossen, dass Arafat ein weiteres Ziel der Tötungs-Strategie Israels sein könnte. Die Tageszeitung «Maariv» zitierte Scharon am Freitag mit den Worten, Arafat habe keine Versicherungspolice. Der Zeitung «Haaretz» sagte Scharon, Arafat sowie Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah sollten sich nicht «immun» fühlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%