International

_

Reaktionen: „Ein Ansporn zur Bewältigung der Eurokrise“

Es ist eine Überraschung: Die Europäische Union bekommt den Friedensnobelpreis 2012. Glückwünsche kommen aus der ganzen Welt – es gibt aber auch kritische Stimmen.

Bild 1 von 18

Die Vergabe des diesjährigen Friedensnobelpreises an die Europäische Union ist eine "ganz wunderbare Entscheidung" und "ein Ansporn zur Bewältigung der Eurokrise". Die Europäer dürften niemals vergessen, dass sie "für Frieden, für Demokratie, für Freiheit immer wieder aufs neue arbeiten müssen". Sechs Jahrzehnte Frieden seien für die heute lebenden Menschen zwar eine lange Zeit, "in der Geschichte ist es nur ein Wimpernschlag".

Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Bild: Reuters