Rebellen terrorisieren Flüchtlinge im Norden des Landes
Uganda: Kinderarmee setzt Flüchtlingslager in Brand

In Nord-Uganda haben Rebellen der LRA (Widerstandsarmee des Herrn) erneut ein Flüchtlingslager überfallen und in Brand gesetzt. In den Flammen starben mindestens 15 Menschen.

HB KAMPALA/NAIROBI. Die Zahl der Opfer sei vermutlich noch größer, da viele Frauen und Kinder nicht rechtzeitig aus den brennenden Hütten fliehen konnten, berichtete die katholische Nachrichtenagentur MISNA unter Berufung auf Augenzeugen. Viele der Angreifer seien Kinder gewesen.

Die Rebellen der LRA, die seit etwa 18 Jahren den Norden des Landes terrorisieren, rekrutieren sich vor allem aus entführten Kindern. Nach Schätzungen von UNICEF wurden in den vergangenen Jahren monatlich im Schnitt 500 Kinder entführt. Etwa 80 Prozent der Bevölkerung lebt mittlerweile in Flüchtlingslagern. Die Zahl der Binnenflüchtlinge in Uganda wird auf 1,6 Millionen geschätzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%