Rebellengruppe distanziert sich
Palästinensischer Fatah-Bewegung droht Spaltung

Die Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas steht vor der schwersten Krisen in ihrer 40-jährigen Geschichte: Rebellen der "Alten Garde" der Gruppe kündigten jetzt an, bei der Parlamentswahl im Januar mit einer eigenen Liste anzutreten.

HB GAZA-STADT. Mit dem Namen „Al-Mustakbal“ (Die Zukunft) unter Führung des in Israel inhaftierten Marwan Barghuthi will die Gruppe bei der Wahl anzutreten. Die Rebellen befürchten, dass die Dominanz der als korrupt beschriebenen „Alten Garde“ auf der offiziellen Liste die Wahlchancen der Fatah schmälern würde. Die Gruppe muss sich dabei gegen die radikale Hamas-Bewegung behaupten, die erstmals antritt. Die Wahl findet am 25. Januar statt.

„Das ist ein Neuanfang“, sagte Mohammed Dahlan vor Journalisten. Er steht relativ weit oben auf der Liste der Rebellengruppe. „Wir werden der Bewegung gegenüber loyal bleiben, und die Fatah wird als Sieger hervorgehen“, sagte er. Unterstützer von Abbas reagierten umgehend und setzten Barghuthi auch ganz oben auf die offizielle Liste der Fatah. Beide Listen wurden fristgerecht eingereicht. „Wir hoffen, dass es nur eine Liste geben wird“, sagte Außenminister Nasser al-Kidwa.

Vertreter der zentralen Wahlkommission teilten mit, Barghuthi habe bis 1. Januar Zeit, sich für eine der beiden Listen zu entscheiden. Er ist zu fünf lebenslangen Haftstrafen im Zusammenhang mit Anschlägen verurteilt worden. Viele Palästinenser gehen davon aus, dass er als Teil einer Friedensvereinbarung mit Israel frei gelassen werden könnte.

Nach der Spaltung der Fatah gefragt, sagte Sprecher Hatem Abdel-Kader: „Es heißt nicht, dass sie die Fatah verlassen. Aber es bedeutet klar, die Fatah in die Alte und die Neue Garde zu teilen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%