Rebellenhochburgen im Visier
30 Tote bei US-Angriffen im Irak

Bei schweren Kämpfen zwischen US-Truppen und irakischen Aufständischen sind am Donnerstag erneut zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Ärzte sprachen von mindestens 30 Opfern. US-Angaben zufolge wurde gezielt ein Stützpunkt einer radikal-islamischen Gruppe mit Verbindungen zu Al-Kaida angegriffen.

HB BAGDAD. Bei heftigen Gefechten um die Stadt Tal Afar etwa 100 Kilometer östlich der syrischen Grenze wurden den Behören zufolge 22 Rebellen getötet und etwa 70 weitere verwundet. Tal Afar gilt als Rückzugsgebiet ausländischer Kämpfer. Die dritte Nacht in Folge bombardierte die US-Luftwaffe das von Rebellen kontrollierte Falludscha südlich von Bagdad. Es habe sich um einen Angriff auf eine Basis des jordanischen Extremisten Abu Mussab al-Sarkaui mit Kontakten zu Al-Kaida gehandelt, erklärte das US-Militär. Ärzten zufolge wurden dabei acht Menschen getötet, darunter auch vier Kinder und zwei Frauen. Erstmals seit Wochen rückten US-Soldaten zudem in Samarra ein, um der irakischen Regierung die Kontrolle über die Stadt zurückzugeben.

Das US-Militär bezeichnete die Offensive bei Tal Afar im Norden des Irak als eine Reaktion auf wiederholte Angriffe von Terroristen. Die Stadt sei eine Anlaufstelle für ausländische Kämpfer, die die irakischen Sicherheitskräfte in den vergangenen Wochen immer wieder zurückgedrängt und auch die US- Truppen wiederholt angegriffen hätten. Auch viele Zivilisten seien Opfer dieser Anschläge geworden.

Ein Mitarbeiter der regionalen Gesundheitsbehörde beschrieb die Situation um Tal Afar als kritisch. „Wegen der anhaltenden Kämpfe gelangen weder Krankenwagen noch medizinische Versorgung nach Tal Afar“. Der Regionalregierung zufolge wurden dort seit Samstag 57 Menschen getötet. Angaben über Opfer unter den US- Truppen oder den irakischen Sicherheitskräfte lagen nicht vor.

Seite 1:

30 Tote bei US-Angriffen im Irak

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%