Regierung hatte breite Front mobilisiert
Französische Geiseln wurden freigelassen

Frankreichs Ministerpräsident Jean-Pierre Raffarin hat die Freilassung der beiden vor vier Monaten im Irak verschleppten französischen Journalisten bestätigt.

HB PARIS. „Mit großer Freude kann ich bekannt geben, dass Christian Chesnot und Georges Malbrunot freigelassen wurden“, sagte Raffarin am Dienstag im Senat des Parlaments.

Malbrunot von der Tageszeitung „Le Figaro“ und Chesnot von Radio France Internationale (RFI) waren am 20. August in der Nähe der irakischen Stadt Nadschaf verschleppt worden. Die Entführung der beiden Franzosen hat das Land schockiert, das sich vehement gegen den US-Einmarsch in den Irak gestellt hatte. Die Regierung mobilisierte eine breite Front aus hochrangigen arabischen und moslemischen Vertretern, die sich für eine Freilassung der Journalisten einsetzte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%