Regierungsgegner festgenommen
Opposition will Musharraf stürzen

Die Opposition in Pakistan will stärker zusammen arbeiten, um eine größere Macht gegen Pervez Musharraf aufbauen zu können. Sie wollen zurück zu einer demokratischen Herrschaft und träumen vom Sturz des Präsidenten. Doch der weiß sich zu wehren.

HB ISLAMABAD. Pakistans ehemaliger Ministerpräsident Nawaz Sharif hat seiner Erz-Rivalin Benazir Bhutto ein Bündnis zum Sturz von Präsident Pervez Musharraf angeboten. Er sei bereit, mit der Oppositionschefin für die Rückkehr einer demokratischen Herrschaft zusammenzuarbeiten, sagte Sharif am Mittwoch.

Er hatte vor kurzem versucht, aus seinem saudiarabischen Exil nach Pakistan zurückzukehren, war von den pakistanischen Sicherheitskräften jedoch trotz einer anderslautenden Gerichtsentscheidung umgehend wieder abgeschoben worden.

Sharif und Bhutto haben sich in den 90er Jahren an der Regierung abgewechselt, bis Musharraf 1999 mit einem Putsch die Macht übernahm. Bhutto hat angekündigt, die zersplitterte Opposition des Landes im Kampf gegen Musharraf zu einen. Außerdem will sie die Einsetzung einer Regierung des nationalen Konsenses erreichen, die freie und faire Wahlen vorbereiten soll.

So einfach macht Musharraf es seinen Gegnern jedoch nicht. Am Morgen ist der letzte prominente Oppositionspolitiker festgenommen worden, der sich nach der Verhängung des Ausnahmezustandes noch nicht in Haft oder im Exil befand. Imran Khan tauchte überraschend bei einer Kundgebung gegen den Ausnahmezustand auf einem Universitätscampus in Lahore auf. Zunächst wurde er von rund 200 Studenten bejubelt. Eine Gruppe radikaler Studenten ergriff ihn jedoch und übergab ihn der Polizei. Er wurde auf Grundlage der Anti-Terror-Gesetze angeklagt, wie ein Regierungssprecher sagte.

Die Studenten gehören der islamistischen Partei Jamaat-e-Islami an. Diese hat zwar auch Kritik an der Verhängung des Ausnahmezustands durch Präsident Pervez Musharraf geübt. Allerdings waren die Studenten offenbar verärgert, weil dem gemäßigten Khan das Betreten des Campus' erlaubt worden war. Khan, eine ehemalige Kricket-Legende, steht einer kleinen, aber lautstarken Oppositionspartei vor. Er ist einer der schillerndsten Politiker seines Landes.

Seite 1:

Opposition will Musharraf stürzen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%