Regionalparlament soll aufgelöst werden
Saakaschwili setzt Verwaltung in Adscharien ein

Per Dekret hat der georgische Präsident in Adscharien eine Übergangsverwaltung eingesetzt. Truppen sollen für Ordnung in der Provinz sollen.

HB BERLIN. Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat per Dekret die Auflösung der adscharischen Truppen verfügt und eine Übergangsverwaltung eingesetzt. Er erklärte am späten Freitagabend, auch das Regionalparlament werde aufgelöst.

Der adscharische Führer Aslan Abaschidse war nach einem kurzen Machtkampf aus der Region geflohen. Er wollte die Unabhängigkeit der Provinz durchsetzen.

Die Übergangsverwaltung untersteht direkt der Befehlsgewalt von Saakaschwili. Georgische Truppen sollen für Ordnung in der abtrünnigen Region sorgen.

Der georgische Ministerpräsident Surab Schwanjia hatte bereits am Donnerstag angekündigt, seine Regierung wolle so schnell wie möglich Neuwahlen in Adscharien organisieren. Die Region werde ihren Autonomiestatus behalten, der auch in der georgischen Verfassung festgeschrieben werden solle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%