Religiöser Hintergrund vermutet
Fünf Tote bei Anschlag in Indonesien

Bei einem Bombenanschlag in Indonesien sind am Samstag fünf Menschen getötet worden. Der Sprengsatz explodierte in einem Minibus.

HB BERLIN. Eine Bombe hat auf der indonesischen Insel Sulawesi am Samstag fünf Menschen getötet. Vier weitere wurden bei dem Anschlag verletzt. Wie die Polizei mitteilte, explodierte der Sprengsatz in einem Minibus, der auf einem belebten Markt in der Stadt Poso wartete.

Bei den Opfern handelte es sich um Fahrgäste des Busses, der in die überwiegend von Christen bewohnte Ortschaft Silancak fahren sollte. Dies ließ den Schluss zu, dass der Anschlag religiös motiviert war.

Auf Sulawesi kommt es immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen. Während die Gesamtbevölkerung Indonesiens mehrheitlich muslimisch ist, leben in der Provinz Mittelsulawesi etwa gleich viele Christen wie Muslime.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%