Report
Gräber hinter Glas

Bis heute trägt Peru schwer an den Folgen des Bürgerkriegs – ein Besuch in der früheren Hochburg des „Leuchtenden Pfades“.

AYACUCHO. Es ist einer dieser bunten, aufklappbaren Holzkästen mit naiven Tonfiguren, die Touristen in den Andenländern gerne kaufen. Normalerweise sind darin auf Hochglanz lackierte Bibelszenen dargestellt. Doch hier im Museum in Ayacucho blickt einen das Grauen an: Zerlumpte Menschen, die mit Wackersteinen andere ärmlich bekleidete Männer und Frauen erschlagen, die bereits am Boden liegen. In den Holzkästen daneben Menschen mit Harken, die Leichen zerstümmeln. Männer, die Frauen vergewaltigen. Militärs, wie sie noch lebende Menschen an Seilen aus Hubschraubern hängen lassen. Wie sie Menschen in Backöfen sperren oder in Käfigen aufhängen.

Szenen eines Krieges, in einer Art Puppentheater mit Tonfiguren nachgestellt – eines Krieges, der außerhalb Südamerikas inzwischen nahezu vergessen ist: Fast 70 000 Menschen kamen von 1980 bis 2000 zwischen den Fronten der maoistischen Guerrilleros vom „Sendero Luminoso“ („Leuchtender Pfad“) und den Militärs ums Leben – mehr als doppelt so viele, wie der Militärdiktatur in Argentinien zum Opfer fielen, und zehnmal mehr Tote, als Augusto Pinochet in Chile hinterließ. Es war der Bürgerkieg mit den meisten Opfern in der jüngeren Geschichte Lateinamerikas und vermutlich der grausamste.

Bis heute trägt Peru schwer an seiner Vergangenheit. Gerade erst hat die Aufarbeitung der Geschehnisse im Land begonnen – und droht schon wieder zu enden. Mit katastrophalen Folgen für die politische und soziale Stabilität einer Gesellschaft. „Die Gewalt wurde gesät in den achtziger Jahren“, sagt Sofía Macher, eine der führenden Menschenrechtlerinnen Perus, „die Ernte kann jeden Moment beginnen.“

Seite 1:

Gräber hinter Glas

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%