Report
Lobbyexpedition in 800 Meter Tiefe

Niemand buddelt besser als die Schweizer. Doch nun will das Land die LKW-Maut erhöhen, um den 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel bezahlen zu können.

SEDRUN. Der Stahlkäfig rauscht in die Tiefe. 800 Meter abwärts geht die fast geräuschlose Fahrt. In einer knappen Minute ist der staubige Grund erreicht. Noch ist die Luft hier unten im Gotthardmassiv, auf der größten Tunnelbaustelle der Welt, angenehm frisch. Dafür sorgen die Leitungen im Aufzugschacht, die die Menschen, die hier unten arbeiten, wie eine Nabelschnur mit der Außenwelt verbinden.

300 Meter weiter südlich, Richtung Bodio im Tessin, wo der Gotthardtunnel später einmal seinen Ausgang haben wird, kriechen beißende Dämpfe in die Lunge: „Ammoniakgas, ungefährlich“, sagt Heinz Ehrbar, Abschnittsleiter bei Alp-Transit. Die Dämpfe entstehen, wenn sich die Bergarbeiter durch den Fels des Gotthards sprengen.

Das alles zusammen wird elf Milliarden Euro kosten, und deshalb führt Heinz Ehrbar an diesem Tag wichtige Gäste über die Tunnelbaustelle: EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot, den Schweizer Bundespräsidenten Moritz Leuenberger – und auch der schnauzbärtige österreichische Vizekanzler Hubert Gorbach stapft mit Helm und Schutzanzug durch die ausgeleuchtete Finsternis.

Ehrbars Expedition ist Teil einer Lobbykampagne der Schweiz, denn um den Bau des 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnels, der die Zugfahrt von Stuttgart nach Mailand um mehr als eine Stunde verkürzen wird, gibt es einigen Ärger.

Denn zahlen sollen für den Tunnel Europas Autofahrer. Ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der Schweizer Autobahnvignette, ein Teil der Mineralölsteuer und vor allem die Gebühr, die Lastwagenfahrer für ihre Fahrt durch die Schweiz entrichten müssen, fließen in den Tunnelbau unter dem Gotthard. „Verlagerungspolitik“ nennen die Schweizer das. Rund 1,2 Millionen Lastwagen durchqueren den eidgenössischen Teil der Alpen pro Jahr. Die Zahl soll der Tunnel um knapp die Hälfte senken helfen.

Seite 1:

Lobbyexpedition in 800 Meter Tiefe

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%