Rückkehr der Ex-Ministerpräsidentin
Pakistan wartet auf Benanzir Bhutto

Tausende Anhänger versammelten sich schon am frühen Morgen auf den Straßen in der pakistanischen Hafenstadt Karachi, um gemeinsam auf die Rückkehr der früheren Ministerpräsidentin Benazir Bhutto zu warten. Sie hatte ihr Land vor acht Jahren wegen einer Korruptionsaffäre verlassen, doch nun will sie wieder aktiv ins politische Leben eingreifen.

HB KARACHI. Die Anhänger ihrer Pakistanischen Volkspartei (PPP) reihten sich entlang der Ausfallstraße zum Flughafen auf und schwenkten Parteifahnen. Die meisten reisten in Bussen aus der nahen Provinz Sindh an, der Hochburg der prominenten Bhutto-Dynastie.

Benazir Bhutto, die vor acht Jahren wegen eines drohenden Korruptionsverfahrens ins Exil ging, wurde gegen 13 Uhr Ortszeit (10 Uhr MESZ) in Karachi erwartet. Am Morgen verließ sie ihre Villa in Dubai, wo sie sich die letzten Tage aufgehalten hatte, und begab sich zum dortigen Flughafen. Bhutto will bei der für Januar geplanten Parlamentswahl als Spitzenkandidatin der PPP antreten.

Ein anschließendes Bündnis mit der Partei von Präsident Pervez Musharraf wird nicht ausgeschlossen. Musharraf hat ihr in geheimen Kontaktgesprächen eine Amnestie in der Korruptionsaffäre zugesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%