Russische Propaganda
Litauen appelliert an EU und USA

Die baltischen Staaten fühlen sich durch das Vorgehen Russlands bedroht. Litauens Außenminister wirft dem Kreml massive Propaganda vor – und appelliert an den Westen. Derweil marschiert in Estland das US-Militär auf.
  • 7

Vilnius/TallinnLitauens Außenminister Linas Linkevicius hat Russland massive Propaganda vorgeworfen und eine gemeinsame Antwort von EU und USA gefordert. Beide müssten sich dabei unterstützen, dem russischsprachigen Publikum alternative Informationsquellen anzubieten, meinte er einer Mitteilung vom Mittwoch zufolge bei einem Besuch in den USA.

„Wenn wir Propaganda nicht als ernsthaftes Problem begreifen, wenn wir unser Handeln nicht koordinieren, indem wir Alternativen zu den russischsprachigen Medien stärken, werden wir diesen Kampf nicht gewinnen“, sagte Linkevicius weiter.

Russland hatte zuletzt eine multimediale Informationsoffensive im Ausland gestartet. Kritiker im Westen sehen darin einen Propagandaschachzug.

In Estland nahmen am Dienstag US-Truppen an einer Militärparade zum Nationalfeiertag teil. Nur wenige 100 Meter von der EU-Grenze zu Russland entfernt marschierten Soldaten aus den USA und anderen Nato-Staaten gemeinsam mit estnischen Kameraden durch die Stadt Narva im Norden des Landes. Auch mit US-Flaggen geschmückte Kampffahrzeuge waren beteiligt, wie estnische Medien berichteten.

Die baltischen Staaten sind wegen Russlands Haltung im Ukraine-Konflikt besorgt um die eigene Sicherheit. Die Nato hat deshalb ihre Präsenz in den drei Ex-Sowjetrepubliken deutlich erhöht. Im Rotationsprinzip sind seit April 2014 jeweils 150 US-Soldaten in Estland, Lettland und Litauen sowie in Polen stationiert.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Russische Propaganda: Litauen appelliert an EU und USA"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Deutschland, Frau Merkel ist gegen Schutz und Hilfe für die Natoländer. Das ist Demokratie und Einsatz für Deutschland!!!

  • Vermutlich werden die Baltischen Staaten von einem US-Kredit am "Leben" gehalten. Dafür müssen diese kleine Gefälligkeiten leisten. Übrigens die Mafie funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

  • wow - 150 Amis; das wird Putin aber richtig schockieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%