Russische RegierungDas passiert mit Putins Feinden

In kaum einem anderen Land wiederfahren Oppositionellen so viele Unfälle oder Gerichtsverfahren wie in Putins Russland. Das hatte zuletzt auch Putin-Kritiker Nawalny zu spüren bekommen. Er bleibt fünf Jahre ins Gefängnis.

  • 23

    23 Kommentare zu "Russische Regierung: Das passiert mit Putins Feinden"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Entschuldigung, aber es gibt den Westen nicht.
      Es gibt eine USA die seit 60 Jahren Krieg im Nahen Osten treibt, aus Geopolitischen gründen.
      Und es gibt Europa, welches militärisch, politisch und medial unter der Kontrolle der USA steht.

      Russland führt seit mehr als 20 Jahren keinen Krieg mehr, ist eine junge Demokratie seit 1996, die natürlich noch nicht alles aufbebaut hat.

    • Ist Beresowky der russische Hoeneß?

    • Irgendwie vermisse ich in dem Artikel Aufklärung zur Sache. Gerade jetzt , wo dem gesamten Westen vorgeworfen werden kann, durch einen Staat im Staat regiert zu werden, da ist so ein Artikel nicht hilfreich zur Orientierung, sondern fördert nur das Ohnmachtsgefühl, weil man sich nur noch zwischen schlecht und eventuell noch schlechter entscheiden kann.

      Von einem Leitmedium wie dem HB erwarte ich in so einer Situation auch eine Hilfe. Einen weiteren Artikel dazu, der die Sache aufklärt oder zumindest Links anbieted, wo man sich schlauer machen kann, wäre hilfreich.

      j2mycents

    • @Eva1811,

      Putin braucht bestimmt nicht den Westen, der Westen braucht Putin!
      Der nächste Winter kommt bestimmt, Westeuropa braucht Erdgas zum Heizen, etc...

      Informieren Sie sich gründlich, oder gehen Sie lieber Shoppen; ich empfehle da neue Damenschuhe, die induzieren bei Frauen Miriaden von Glückshormonen...

    • @Hagbard_Celine:
      Brilliant !
      Dem ist nichts hinzuzufügen !

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Dieser Artikel ist reine Propaganda und Stimmungmache gegen Herrn Putin. Nawalny ist ein schmutziger Kriminelller, der den Staat um hunderttausende Euro betrogen hat.
      Schon merkwürdig, wie Kriminelle, wenn sie in einem kommunistischen Land verurteilt werden, im Westen zu Heiligen mutieren. Eine seltsame Vorliebe, die man sich da leistet ...
      Der Grund dürfte der sein: man versucht damit von eigenen Schandtaten abzulenken. Der Fall Mollath ist ein Beispiel solcher Machtspiele des Merkel-Regimes. Wer das korrupte System aufdeckt, landet in der Psychiatrie.
      Erschreckend. Grausam. Der real existierende Kapitalismus.

    • 3 Seiten Märchen über Beresowsky. Womit man so seine Zeit vertun kann? Das entlarvt die Parade als billige Propaganda.
      Beresowsky hatte Putin ganz massiv ans Bein gepinkelt mit seinen Unflätigkeiten. Im Netz der Oligarchen hatte er auch Möglichkeiten, die der einfache Arbeiter nicht hat. Beresowky hatte politisches Gewicht, war russlandweit bekannt, dass sein Sturz selbstverständlich war. Und er starb eines natürlichen Todes in England! Der Verdacht fällt eher auf England, weil das Beresowsky trotz der mysteriösen Umstände nicht ausgeliefert hat!

      Was passiert mit Merkels Feinde? Was mit Obamas?

      Was das Handelsblatt wohl am meisten stört, ist das, was die Springer Presse am meisten stört, ist das, was die EU-Oligarchen am meisten stört - dass Putin der Mafia den Kampf angesagt hat.

      Gegen Boris Jelzin lagen die Beweise auf dem Tisch. Beitragsmässig waren das die bis dato schwersten Korruptionsfälle der Menschheitsgeschichte. Und die Oligarchen waren involviert. Dass Bundeskanzler Gerhard Schröder intervenieren musste und an Moskau appellierte, rasch und vollständig die Berichte über Finanzskandale und Geldwäsche in der engsten Führung aufzuklären.
      Selbst das russisch-amerikanische Verhältnis wurde von Jelzins Führungsstil stark belasteten.

      Bei seiner Abschiedsrede sagte Jelzin: Ich möchte Sie um Vergebung bitten. Um Vergebung dafür, dass viele Ihrer Erwartungen enttäuscht wurden. (Lübecker Nachrichten)

    • Putin macht bisher alles richtig für sein Vaterland, solchen starken Mann wünsche ich mir für unser Vaterland.
      Der würde "unsere" korrupte, verlogene Polit-Mischpoke zum Teufel schicken!

      Noch ist Deutschland nicht verloren, würden die Polen singen, wenn sie Deutsche wären...

    • Wie war das eigentlich mit dem Bestechungsskandal in Deutschland: Schreiber - Kohl - Schäuble? Sind da nicht auch 100.000'e über den Tisch gegangen? Oder "Leuna und Total"? Wurde Helmut angeklagt? Irgendwie schon vergessen!!

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%