Russland lehnt militärische Unterstützung ab
Sebari fordert russische Truppen im Irak

Der irakische Außenminister Sebari hat Russland aufgefordert, Truppen zur Stabilisierung der Lage in seinem Heimatland zu entsenden. Die russische Regierung wies die Forderung zurück.

HB BERLIN. Russland soll nach dem Willen des irakischen Außenministers Hoschjar Sebari Soldaten in sein Land schicken. «Wir brauchen russische Friedenstruppen», sagte Sebari laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax am Samstag in Moskau. Die russische Regierung lehnte bislang eine Stationierung von Soldaten im Irak ab. An der Haltung wird sich auch nichts ändern, wie Sergej Lawrow, Sebaris russischer Amtskollege, sagte. Er stellte andere Hilfen in Aussicht. Russland wolle sich durch eine mögliche Umstrukturierung der Milliardenschulden des Irak am Wiederaufbau des Landes beteiligen, sagte Lawrow.

Sebari erklärte, der Irak benötige auch russische Spezialisten zum Wiederaufbau der Öl-Industrie. Lawrow meinte dazu, Russland werde Wirtschaftshilfe anbieten und sich bei Ausbildungsprojekten beteiligen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%