Russland
Rubel rutscht auf Halbjahrestief

Seit Wochenanfang hat der Rubel fast fünf Prozent nachgegeben. Auch die russische Börse verzeichnet herbe Verluste. Putin begrüßt die Ankäufe von Staatsanleihen durch die EZB.
  • 1

BerlinDie weltweiten Börsenturbulenzen haben auch die russische Währung in ihren Sog gezogen: Der Rubel rollte heute nach drastischen Verlusten auf ein Halbjahrestief. Hinzu kamen starke Kursabschläge an der Börse. Regierungschef Wladimir Putin sicherte der russischen Wirtschaft zu, falls notwendig werde die Zentralbank Geld in die Märkte pumpen. Dazu kann Moskau auf die weltweit drittgrößten Gold- und Devisenreserven mit einem aktuellen Wert von 535 Milliarden Dollar (rund 376 Mrd. Euro) zurückgreifen. Medien in Moskau fürchten aber ein „Ende der fetten Jahre“ für Russland, das bisher relativ glimpflich durch die Krise gekommen ist.

Der Rubel stürzte seit Montag zum Euro um etwa 5 Prozent. Beobachter machen die jüngste Abstufung der USA durch die Ratingagentur Standard & Poor's verantwortlich. Putin begrüßte die Ankäufe von spanischen und italienischen Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank EZB. „Das löst zwar nicht alle Probleme, ist aber trotzdem gut“, sagte er heute nach Angaben der Agentur Interfax im Schwarzmeerkurort Sotschi.

Am Dienstag sackte die russische Währung um 94,49 Kopeken auf 41,9039 Rubel je Euro ab. Der russische Leitindex RTS verlor zeitweise 5,5 Prozent, nachdem er bereits am Vortag um 8 Prozentpunkte eingebrochen war. Noch vor kurzem hatte Putin den Rubel als „regionale Leitwährung“ ins Gespräch gebracht. Nun befürchten Wirtschaftsexperten nach Angaben der Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ infolge der dramatischen Entwicklung auf den Märkten eine Neuauflage der Krise von 2008.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Russland: Rubel rutscht auf Halbjahrestief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Rubel = Rohstoffwährung
    man beachte nur die Entwicklung von Erdöl/-gas in den letzten Wochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%