Russland
Russlands Wirtschaftwachstum auf Dreijahrestief

Die russische Wirtschaft ist wegen der Finanzkrise und des fallenden Ölpreises im dritten Quartal so langsam gewachsen wie seit drei Jahren nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt des Landesging im dritten Quartal um 1,1 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

HB MOSKAU. Die Zahlen lagen deutlich unter den Erwartungen der Regierung. Das Wirtschaftsministerium war für den Zeitraum von einem Anstieg von 7,1 Prozent ausgegangen.

Von der Konjunkturlokomotive zur-bremse entwickelte sich vor allem der Rohstoffsektor. Russland hat in den vergangenen Jahren stark von den steigenden Ölpreisen profitiert. Seit Mitte des Jahres fiel er allerdings um knapp 100 Dollar.

Viele Experten gehen davon aus, dass dieser Trend inmitten der weltweiten Konjunkturflaute und Finanzkrise anhält und die russische Wirtschaft in den kommenden Monaten weiter an Fahrt verliert. "Das Schlimmste liegt noch vor uns", sagte Analyst Nikolaj Kaschschejew von der MDM Bank. Als erste Ratingagentur seit einem Jahrzehnt stufte Standard & Poor's das Land am Montag herunter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%