Russland und Nordkorea: Moskau verkündet „Jahr der Freundschaft“

Russland und Nordkorea
Moskau verkündet „Jahr der Freundschaft“

Angesichts der Sanktionen des Westens ist Russland verstärkt darum bemüht, seine Beziehungen zu anderen Partnern aufzupolieren. Nun hat Moskau ein „Jahr der Freundschaft“ mit Nordkorea vereinbart.
  • 1

MoskauRussland und Nordkorea wollen ihre bilateralen Beziehungen weiter vertiefen. Es sei ein „Jahr der Freundschaft“ vereinbart worden, teilte das Außenministerium in Moskau am Mittwoch mit. Geplant sei ein Programm zum kulturellen Austausch zwischen den beiden Ländern. Angesichts der Sanktionen des Westens wegen des Ukraine-Konflikts ist Russland in letzter Zeit verstärkt darum bemüht, seine Beziehungen zu Partnern wie China, Venezuela oder jetzt auch Nordkorea aufzupolieren.

Im stalinistisch regierten Nordkorea will Moskau etwa 20 Millionen Euro in den Ausbau des Bahnnetzes investieren, um sich im Gegenzug Zugang zu den Bodenschätzen in dem streng abgeschotteten Land zu verschaffen. Pjöngjang will wiederum die Abhängigkeit seines Landes vom großen Nachbarn China verringern.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wird am 9. Mai anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren in Moskau erwartet. Am sogenannten Tag des Sieges feiert Russland jedes Jahr mit einer großen Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau die Kapitulation des Dritten Reichs.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gab am Mittwoch bekannt, dass sie an der Gedenkveranstaltung auf dem Roten Platz nicht teilnehmen werde. Als Grund nannte ihr Sprecher Steffen Seibert Russlands Vorgehen in der Ukraine. Der Westen wirft Moskau vor, die prorussischen Rebellen zu unterstützen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Russland und Nordkorea: Moskau verkündet „Jahr der Freundschaft“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Eigentlich steht Nord Korea nicht ganz oben auf der Wunschliste der Freundschaften. Aber manchmal muß man nehmen was sich bietet.
    Früher galt noch der Spruch:
    Verwandte kann man sich nicht aussuchen, Freunde schon.


    Schönen Tag noch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%