Sanktionen gegen Iran
China fordert neue Gespräche im Atomstreit

China hat nach den Sanktionen des Weltsicherheitsrates gegen den Iran im Atomstreit zu neuen Gesprächen mit Teheran aufgerufen.

HB PEKING/MOSKAU. Sanktionen seien langfristig nicht die Lösung des Problems, sagte Außenministeriumssprecher Liu Jianchao am Montag in Peking. Russland bezeichnete die Sanktionen als Kompromiss, der die Interessen Moskaus wahre. Die UN-Resolution betreffe keine mit dem Iran bereits geschlossenen Verträge, betonte Außenminister Sergej Lawrow nach Angaben der Agentur Itar-Tass. Russland baut derzeit in Buschehr den ersten iranischen Atomreaktor. Die Führung in Teheran bekräftigte, der Iran werde sich auch durch die Strafmaßnahmen nicht von seinem Atomprogramm abbringen lassen.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad sagte, die am Samstag verabschiedete UN-Resolution werde weder das Atomprogramm seines Landes noch den Bau von Langstreckenraketen beeinflussen. Die Sanktionen untersagen unter anderem die Lieferung von Nukleartechnologie an den Iran und fordern eine Einstellung der Urananreicherung im Land. Der Westen befürchtet, dass der Iran heimlich an der Entwicklung der Atombombe arbeitet.

„Die chinesische Seite ruft alle Seiten zu umfassenden diplomatischen Bemühungen auf, um auf eine baldige Wiederaufnahme der Gespräche zu dringen und eine langfristige und weit gehende Lösung zu suchen“, erklärte der chinesische Außenamtssprecher weiter. China hoffe, dass die Sanktionen aufrichtig erfüllt werden, und unterstütze die internationalen Bemühungen gegen die Verbreitung von Atomwaffen.

Auch Lawrow sagte Präsident Wladimir Putin bei einer Regierungssitzung: „Es ist notwendig, eine Verletzung des Atomwaffensperrvertrags zu verhindern und Möglichkeiten für Verhandlungen offen zu halten.“ Diese Ziele erfülle die Iran-Resolution. Als Veto-Mächte hatten auch China und Russland im Weltsicherheitsrat für die Resolution gestimmt, nachdem beide zuvor Strafmaßnahmen gegen den Iran abgelehnt hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%