Sarkozy in London
Kein "One-Night-Stand“ zwischen Paris und London

London und Paris wollen künftig in der Rüstungs- und Außenpolitik noch enger zusammenarbeiten - das ist eines der Ergebnisse des zweitägigen Besuchs von Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy in London. Für die Beziehungen beider Staaten fand Sarkozy zum Abschluss der Reise einmal mehr ungewöhnliche Worte.

ap LONDON. London und Paris wollen künftig in der Rüstungs- und Außenpolitik noch enger zusammenarbeiten. Der britische Premierminister Gordon Brown und der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy erklärten am Donnerstag, sich gemeinsam für eine Reform des Weltsicherheitsrats und des Internationalen Währungsfonds (IWF) einzusetzen.

Zum Abschluss von Sarkozys zweitägigem Besuch in London gaben beide außerdem Pläne für den Bau einer Flugzeugträger-Gruppe bekannt, die für EU- und NATO-Missionen zur Verfügung gestellt werden soll. Zudem wurde bekannt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS mit Sitz im französischen Toulouse der Hauptlieferant der britischen Luftwaffe für Transportflugzeuge wird. Der Vertrag für das von EADS geführte Konsortium AirTanker hat eine Laufzeit von 27 Jahren und ein Volumen von umgerechnet rund 16,7 Mrd. Euro.

Bei aller Betonung von Gemeinsamkeiten gab es feine Unterschiede zwischen Brown und Sarkozy in der Frage eines Boykotts der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking. Brown erklärte, Großbritannien habe als Gastgeber der Spiele 2012 in London Pflichten und könne deshalb Peking nicht brüskieren.

Sarkozy hielt sich die Möglichkeit offen, die Eröffnungsfeier nicht zu besuchen. Er sei schockiert von der Gewalt in Tibet, sagte er. Weil Frankreich während der Olympischen Spiele die EU-Ratspräsidentschaft innehabe, werde er sich in dieser Frage mit dem Rest der EU-Staaten beraten.

Seite 1:

Kein "One-Night-Stand“ zwischen Paris und London

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%