Schattenwirtschafts-Ranking: Wo der Schwarzmarkt blüht

Schattenwirtschafts-Ranking
Wo der Schwarzmarkt blüht

Die Wirtschaft in den Euro-Krisenländern schrumpft. Dafür gedeiht dort nach Schätzung Forschungsinstituts IAW die Schattenwirtschaft. In Skandinavien ist sie ebenfalls sehr ausgeprägt. Aber auch in Deutschland.

  • 1

    Kommentare zu "Wo der Schwarzmarkt blüht"

    Alle Kommentare
    • als Auflage für EU-Hilfsgelder (ESM usw.) sollte das Nehmerland zuerst verpflichtet werden, das Bargeld abzuschaffen.

      Und wenn Bargeld und -Substitution schon nicht verboten werden, dann mit kategorischer Beweislastumkehr bei Aufgriff mit Bargeld (daß das Geld rechtmäßig erworben und versteuert ist).

      Für Ausländer sollte diese Beweisführung bei Investitionen und Einzahlungen generell durchgeführt werden müssen - für den heimischen Geschäftspartner droht ansonsten automatisch die Mindeststrafe für O.K. (2 Jahre, ohne).


      ... wieso werden die deutschen Politiker sowas wohl nicht wollen ...

    Serviceangebote