Schießerei in Gaza
Palästinensische Präsidentenwahl im Januar

Am 9. Januar werden die Palästinenser den Nachfolger ihres verstorbenen Präsidenten Jassir Arafat wählen. Übergangspräsident Rauhi Fattu sagte vor dem palästinensischen Hauptquartier, er habe den Wahltermin in einem Dekret festgelegt.

HB RAMALLAH/GAZA-STADT. Kandidaten könnten sich vom 20. November an zehn Tage lang aufstellen lassen. Unterdessen wurden in Gaza-Stadt bei einer Schießerei an einem Trauerzelt für Arafat zwei Palästinenser getötet.

Der neue PLO-Chef Mahmud Abbas und der palästinensische Sicherheitschef Mohamed Dachlan, die sich in dem Zelt in Gaza aufhielten, seien unverletzt geblieben, berichteten Augenzeugen. Dachlan und Abbas erklärten später, es habe sich nicht um einen Anschlag gehandelt.

Nach ersten Berichten hatten bewaffnete Palästinenser das Feuer eröffnet, um gegen die Anwesenheit von Abbas zu protestieren. Danach hätten Bewaffnete und Sicherheitskräfte aufeinander geschossen. Unter den Getöteten war ein Wachmann von Abbas. Es habe ein Chaos gegeben, als sich Tausende Menschen vor dem Trauerzelt im Westen von Gaza drängten und dann flüchteten, sagte ein Augenzeuge.

In Ramallah kündigte Übergangspräsident Fattuh die Übernahme des Amtes für nationale Sicherheit durch Ministerpräsident Ahmed Kureia an. Die Entscheidung sei vom Zentralkomitee der Fatah und vom PLO- Exekutivkomitee in gemeinsamer Sitzung in Ramallah getroffen worden. Chef des Amtes, das alle palästinensischen Sicherheitskräfte kontrolliert, war bisher Arafat.

Die radikal-islamische Hamas-Organisation forderte im Gazastreifen, die Gelegenheit zu allgemeinen Wahlen zu nutzen. „Wenn die Palästinenserbehörde Präsidentenwahlen organisieren kann, warum dann nicht gleich allgemeine Wahlen“, sagte Hamas-Sprecher Sami Abu Suchri. Sollten aber keine Wahlen möglich sein, müsse eine vereinte Führung aller Palästinenserorganisationen gebildet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%