Schlichte Feier
König Fahd in Riad beerdigt

Der saudische König Fahd ist am Dienstag mit einer schlichten Feier beerdigt worden. An dem Totengebet in der Großen Moschee in Riad nahmen zahlreiche Staatschefs aus der arabischen und moslemischen Welt teil.

HB RIAD/KÖLN. Anschließend wurde der in ein braunes Tuch gehüllte Leichnam in einem Krankenwagen zum Friedhof gebracht und in einem einfachen Grab bestattet.

Vertreter der westlichen Welt, unter ihnen der französische Präsident Jacques Chirac und der britische Prinz Charles, wurden anschließend zum Kondolenzbesuch beim neuen König Abdullah erwartet. Die saudische Königsfamilie gehört den so genannten Wahabiten an, die den Islam sehr streng auslegen. Die schlichte Feier erklärt sich aus dem Gebot, dass nur Gott allein verehrt werden darf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%