International
Schröder und Putin wollen Wirtschaftskooperation vertiefen

Die deutsch-russische Wirtschaftskooperation wird zur Chefsache: Bundeskanzler Gerhard Schröder und Russlands Präsident Vladimir Putin planen nach Informationen des Handelsblattes aus Industriekreisen, am 8. Juli an dem von den Wirtschaftsverbänden beider Länder organisierten deutsch-russischen Wirtschaftsforum in Moskau teilzunehmen.

BERLIN. Dort sollen deutsche und russische Firmen in einer rund zweistündigen Präsentation vor Schröder und Putin ihre Aktivitäten vorstellen und ihre Probleme offen ansprechen. Erstmals wird den bilateralen Wirtschaftskontakten damit ein eigenes Spitzentreffen gewidmet.

Das Kanzleramt hat dazu bereits Anfang Juni eine Auswahl unter deutschen Firmen getroffen. Geplant ist die Teilnahme der Spitzenmanager etwa von Siemens, SAP, Metro, Linde, KfW, EADS, der Lufthansa, der Deutschen Bank, der Commerzbank, von Daimler-Chrysler sowie der beiden Energieunternehmen Ruhrgas und Wintershall.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%