Schuldenkrise
China vertraut auf Europas Krisenmanagement

In China hat die Inflation zuletzt wieder angezogen. Dabei legten die Preise für Nahrungsmittel um sechs Prozent zu. Gleichzeitig gibt das Land den Euro-Staaten weiter Rückendeckung im Kampf gegen die Schuldenkrise.
  • 0

PekingDie Inflation in China zieht wieder an. Die Verbraucherpreise stiegen im Februar durch höhere Lebensmittelkosten und saisonal stärkere Nachfrage um 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, berichtete das Statistikamt am Samstag in Peking. Die Nahrungsmittelpreise legten sogar um sechs Prozent zu.

Der Anstieg wurde vor allem mit dem chinesischen Neujahrsfest erklärt, das 2012 im Januar und diesmal im Februar gefeiert wurde. Der Erzeugerpreisindex fiel im Februar hingegen um 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. China will die Inflation in diesem Jahr höchstens auf 3,5 Prozent steigen lassen, wie die Regierung auf der laufenden Tagung des Volkskongresses in Peking mitgeteilt hatte.

China signalisiert den Euro-Staaten weiter Rückendeckung im Kampf gegen die Schuldenkrise. „Wir haben volles Vertrauen in die Zukunft von Europa“, sagte der chinesische Außenminister Yang Jiechi am Samstag auf einer Pressekonferenz am Rande des Jahrestreffens des Nationalen Volkskongresses. China habe Europa verlässlich dabei unterstützt, die Schwierigkeiten zu überwinden.

„Wir hoffen und glauben, dass Europa die Chancen in der Krise nutzen und neue Fortschritte in seiner Entwicklung machen kann“, sagte der Minister. Die Volksrepublik hat selbst großes Interesse, dass sich die Schuldenprobleme in der Eurozone nicht erneut zuspitzen. Sie braucht Europa als Absatzmarkt und hat dort zudem viel Geld investiert.

Nach dem jüngsten Hilfspaket für Griechenland hat es an den Finanzmärkten eine spürbare Entspannung gegeben. Die politische Ungewissheit in Italien nach der Parlamentswahl schürte zuletzt aber Befürchtungen, dass sich die Lage wieder verschärft.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schuldenkrise: China vertraut auf Europas Krisenmanagement"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%