Schuldenkrise
Griechenland soll Kontrolle über Haushalt abgeben

Deutschland will Griechenland angeblich die Kontrolle über das Budget entziehen. Finanzkreisen zufolge sollen der EU „bestimmte Entscheidungsrechte“ übertragen werden. In Griechenland will man davon nichts gehört haben.
  • 44

BerlinIn den Verhandlungen über ein zweites Hilfspaket drängt Deutschland Finanzkreisen zufolge Griechenland dazu, Kontrolle über seine Haushaltspolitik an europäische Institutionen abzugeben.

In der Euro-Gruppe würden Vorschläge für den Umgang mit Hilfsprogrammen diskutiert, die kontinuierlich aus dem Ruder liefen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Freitagabend aus den europäischen Kreisen.

Überlegt werde, wie man damit konstruktiver umgehen könne, statt die Probleme zu ignorieren oder zu sagen „dann geht es eben nicht mehr“. Einer der Vorschläge stamme dabei von Deutschland. Europäischen Institutionen, die bereits in Griechenland tätig seien, sollten demnach „bestimmte Entscheidungsrechte“ eingeräumt werden.

Ein Vertreter des Finanzministeriums in Athen sagte, bislang habe kein Land derartige Vorschläge in der Eurogruppe gemacht. Hintergrund der Debatte ist die wiederholte Unfähigkeit Griechenlands, sich an die mit den internationalen Gläubigern vereinbarten Sparvorgaben zu halten.

Unter den Geldgebern machen sich deshalb Unverständnis und Ungeduld breit. Der mit den Überlegungen Vertraute sagte, diskutiert würden rechtlich verbindliche Vorgaben, um dem Defizitabbau eine „klare Priorität“ zu geben. Ein Problem sei etwa, dass der Haushalts-Prozess in Griechenland nicht zentral gesteuert werde.

Klare Vorgaben für die Griechen könnten zu einer größeren Kohärenz führen, Entscheidungsprozesse erleichtern sowie beschleunigen und so dazu beitragen, die Programme zu dynamisieren.

Seite 1:

Griechenland soll Kontrolle über Haushalt abgeben

Seite 2:

Fortschritte in den Verhandlungen

Kommentare zu " Schuldenkrise: Griechenland soll Kontrolle über Haushalt abgeben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zustimmung.
    Der Trend, auch ja von Merkel, einen zentralistischen und natürlich diktatorischen Staat Europa zu installieren, wid nicht klappen.
    Gott sei Dank
    Ich überlege jeden Tag, was für entsetzliche Politker wir wieder haben, die mal wiedr nach dem Motto gehen "Am Deutschen Wesen soll di Welt genesen" einfach nur noch ekelhaft
    s wird nicht lange daurn und Detuschen werden in anderen europ. Ländern wieder als Nazis beschimpft.
    Was sit nur aus Deutschland geworden.

  • wir auf evia schliessen uns hier an !!!
    lasst uns doch endlich bankrott gehen ......
    leider wissen die meisten hier nicht wie schlecht es dem volk hier in Gr geht, denn das schreiben die medien nicht !!!

  • "Griechenland soll Kontrolle über Haushalt abgeben"

    An und für sich verstehe ich ja die Überschrift, aber inhaltlich habe ich Probleme. Wenn jemand eine Kontrolle abgeben soll, dann muss vorher eine dagewesen sein. Aber wo?

    Insgesamt hat man doch eher denn Eindruck, dass mafiöse Strukturen vorherrschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%