Schuldenkrise
Mario Monti drängt Spanien zu mehr Reformen

Der italienische Ministerpräsident Mario Monti drängt seine spanischen Kollegen, ihre Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen. Er fürchtet negative Folgen auf den Finanzmärkten, die auf Italien übergreifen könnten.
  • 3

Mailand / MadridDie Finanzkrise in Spanien bereitet der Europäischen Union nach Worten des italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti „große Sorgen“. „Die Regierung in Madrid hat zwar eine weitreichende Reform des Arbeitsmarkts vorgenommen, aber die Staatsfinanzen außer Acht gelassen“, sagte Monti auf einer Tagung in Cernobbio in Norditalien.

Die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen stiegen wieder an. Es bestehe die Gefahr, dass diese Tendenz auf andere Länder wie Italien übergreifen könne. „Es wäre äußerst bedauerlich, wenn wir dadurch um Monate zurückgeworfen würden.“

Die spanische Regierung erhob in Rom Protest und bezeichnete die Äußerungen Montis als „nicht angebracht“. Madrid verlangte nach Medienberichten vom Sonntag von Italien eine Richtigstellung. Daraufhin betonte die italienische Regierungssprecherin Elisabetta Olivi in einer Erklärung, Rom habe „volles Vertrauen“ in die Entschlossenheit Madrids, die Schuldenkrise in den Griff zu bekommen.

Spanien war in letzter Zeit auf den Finanzmärkten wieder verstärkt in den Blickpunkt gerückt. Madrid hatte 2011 sein Defizitziel weit verfehlt und wird auch die ursprünglich für dieses Jahr geplante Marke nicht erreichen. Das Land muss eisern sparen, der konservative spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat sein Sparprogramm aber noch nicht vorgelegt. Dies soll am kommenden Freitag mit der Verabschiedung des Haushaltsentwurfs für 2012 geschehen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schuldenkrise: Mario Monti drängt Spanien zu mehr Reformen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Diese Krise und diese dümmlichen Rettungspakete schaffen neuen Ärger in Europa.
    Europ. Länder giften sich wieder gegenseitig an.
    Das haben Merkel und ihre gesamten Sozialisten wie die SPD und die Grünen mit dieser Geldverteilung ereicht.
    Und das wird erst der Anfang sein

  • Spanien braucht auch ganz dringend noch einen Top-Mann von Goldman ! Alexander hast du Zeit ?

  • Spanische Nachbarn?

    Wo verläuft sie den die italienisch/spanische Grenze? Mitten durch Frankreich?... TollerSpaß zum Sonntag ..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%