Schuldenkrise
Separater Gipfel berät über ESM-Aufstockung

Die Staats- und Regierungschefs der 17 Euro-Länder wollen kommenden Freitag in kleiner Runde die Aufstockung des künftigen Euro-Krisenfonds ESM beraten. Deutschland ist strikt dagegen, steht jedoch isoliert da.
  • 26

BrüsselNach Ende des EU-Gipfels am kommenden Freitag in Brüssel werden die Staats- und Regierungschefs der 17 Euro-Länder in kleiner Runde tagen. Hauptthema dieses Euro-Gipfels, der zur Mittagszeit beginne, werde die Aufstockung des künftigen Euro-Krisenfonds ESM sein, sagten EU-Diplomaten am Freitag in Brüssel. In der Diskussion ist eine Ausweitung des ESM, der bisher 500 Milliarden Euro umfasst.

Die meisten Euro-Staaten und auch die Amerikaner sowie der Internationale Währungsfonds (IWF) halten diesen Schritt für notwendig, um die Ansteckungsgefahr für andere Schuldenstaaten einzudämmen und die Finanzmärkte zu beruhigen. Zuletzt hatte IWF-Chefin Christine Lagarde die Europäer dazu aufgerufen. „Wir werden sehen, was wir tun können, um Frau Lagarde und die Amerikaner zufriedenzustellen“, sagte ein EU-Diplomat.

Die Bundesregierung ist strikt gegen eine solche Ausdehnung, allerdings ist sie in ihrem Widerstand zunehmend isoliert. Deutschland sei das einzige Land und habe keine Unterstützung von anderen Euro-Staaten, sagten Diplomaten.

Der ESM soll am 1. Juli den bisherigen Krisenfonds EFSF ablösen. In den Euro-Ländern wird auch über die Idee diskutiert, die im EFSF verbliebenen Mittel nicht auf die Mittel des ESM anzurechnen, sondern hinzuzufügen. Das würde auf ein Volumen von 750 Milliarden Euro hinauslaufen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schuldenkrise: Separater Gipfel berät über ESM-Aufstockung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da ist die Nachricht auf die wir alle gewartet haben:
    Bundesregierung Euro-Rettungsschirm wächst auf eine Billion Dollar...
    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/bundesregierung-will-aufstocken-euro-rettungsschirm-waechst-auf-eine-billion-dollar_aid_717645.html

    Wir sind alle Zeuge eines Theaterspiels, das sich Salamitaktik oder wie kocht man einen Frosch, nennt.

    Mir fehlen die Worte um meinen Abscheu vor dieser Bundesregierung auszudrücken.

  • Das Gerede um die ESM-Aufstockung und die Weigerung Merkels, selbiger zuzustimmen, ist nur ein Ablenkungsmanöver. Denn sobald der verfassungswidrige ESM erst mal zu Sommerbeginn durchgewunken ist, wird er ohnehin über die Köpfe der Parlamente und alle Gerichtsbeschlüsse hinweg aufgestockt. S. vorn die Textpassagen aus dem ESM, dessen Immunität und unbeschränkten Entscheidungsmöglichkeiten betreffend. In der Tat läuft hier eine riesige Volkstäuschung ab, und die Medien schweigen dazu. Dabei kann jeder im Internet auch die deutsche Fassung des ESM leicht finden. Ist ziemliches Juristenchinesisch, aber höchst aufschlussreich. Also, liebe Leute, tut was. Hier findet Ihr Möglichkeiten: http://www.abgeordneten-check.de/email/larumdarum/69.html oder hier: http://www.rottmeyer.de/podiumsdiskussion-peter-boehringer-ralf-flierl-oliver-janich/ oder hier: http://buendnis-buergerwille.de/index.php?123 oder hier: http://www.faz.net/artikel/C30638/massenpetition-deutscher-vwl-professoren-oekonomen-gegen-groesseren-euro-rettungsschirm-30328668.html oder hier: http://www.wiso.uni-hamburg.de/lucke/?p=581. Wer ein wenig recherchiert, findet rasch noch mehr. Gern kopieren + auch auf anderen Foren die Infos verbreiten. Je mehr die Sachlage begreifen und die Möglichkeiten kennen, etwas dagegen zu tun, desto eher wird dieser Wahnsinn gestoppt.

  • Separater Gipfel berät über ESM-Aufstockung
    ----
    Schon wieder mal!
    Jedes Quartal eine neue Aufstockung -
    Mal eine Verdopplung von bis zu einer Billion Euro,erst 1 dann 2-dann 3- dann 4-dann steht Bankruppti vor der Tür.
    Nach jeder Etappe eine neue Forderung, alles Augenwischerei.Sie wissen genau, Schritt für Schritt verkauft es sich besser.
    Existiert da nicht eine Zahl-von einem realen Bedarf von 4 Billonen?
    Der wird wohl nach dem ESM -Putsch eingefordert. Der Gouverneusrat fordert, die Staaten haben zu bezahlen, basta.
    Mein Gott, haben die alle verar.., gelinkt und hinters Licht geführt.
    Die EU Spitze weiß genau, was die Stunde geschlagen hat, was sie anstreben und sie werden es durchziehen.
    Dann wird uns gezeigt, "wo der Bartl den Most holt".(bayrisches Sprichwort)
    Gratuliere zu dieser Lügerei Trickserei, zu diesem Schachzug- eine EU-die so keiner wollte und am Volk vorbei so installiert wurde.
    Sie wird so auch auf Dauer keinen Bestand haben. Aber erst mal wird kräftig abgezockt und abkassiert.Freut euch des lebens,solange noch der Euro blüht...
    Gott "Goldmann und Co" freuen sich singen :Halleluja, halleluja, gut gelaufen.
    Ja ja, der Herr ist mein Hirte--Pech für die Schafe!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%