Schuldenkrise
Tremonti erneuert Ruf nach Eurobonds

Der italienische Finanz- und Wirtschaftsminister Giulio Tremonti hat den Ruf nach Eurobonds erneuert, um die Schuldenkrise in der Euro-Zone zu bewältigen.
  • 9

RomItalien hat seinen Ruf nach Eurobonds erneuert. Gemeinsame europäische Anleihen seien das beste Mittel zur Bewältigung der Schuldenkrise in der Euro-Zone, die Gefahr laufe auf andere Länder überzuschwappen, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Giulio Tremonti am Samstag. „Eine bessere Verflechtung und Konsolidierung der Staatsfinanzen ist in Europa nötig“, sagte Tremonti auf einer Pressekonferenz zur Erläuterung des am Freitag verabschiedeten Sparpakets über 45,5 Milliarden Euro für die kommenden zwei Jahre. „Die beste Lösung wäre der Eurobond gewesen.“ Es gebe verschiedene Modelle zur Umsetzung. 

Auch Großbritanniens Finanzminister George Osborne sprach sich für eine stärkere Verzahnung der öffentlichen Finanzen in der Euro-Zone aus. Eine Einheitswährung sei ohne einheitliche Haushaltspolitik schwer möglich, sagte er am Samstag in einem Interview des Radiosenders BBC. Osborne hatte sich ebenfalls früher für die Ausgabe von Eurobonds ausgesprochen, um die Schuldenkrise einzudämmen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schuldenkrise: Tremonti erneuert Ruf nach Eurobonds"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Als Euro Gegner müsste ich ja fast für den Eurobonds sein. Dann ist Deutschland schneller am Ende und der Euro soll sonst wo hingehen. Dann können wir endlich wieder bei Null anfangen ...

  • The introduction of Eurobonds will at least buy time and force the EU member states to address their problems in the real economy, including the weakness of internal demand.

  • Zitat:"Auch Großbritanniens Finanzminister George Osborne sprach sich für eine stärkere Verzahnung der öffentlichen Finanzen...."

    Wieso hält England, die ja nicht dabei sind beim Euro und auch nicht dabei sein wollen, einfach die Schnauze!?

    Hat England mit dem Neger-Mob keine eigenen Sorgen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%