Schuldenschnitt: Finanzminister triezen Griechenland - und seine Gläubiger

Schuldenschnitt
Finanzminister triezen Griechenland - und seine Gläubiger

In Brüssel sind die EU-Finanzminister ihrem griechischen Kollegen auf den Pelz gerückt. Athen müsse kräftig nachbessern, um ein weiteres Rettungspaket zu bekommen. Doch auch die Schuldzinsen setzte Juncker tief an.
  • 19

BrüsselNeue Probleme bei der Rettung Griechenlands vor der Staatspleite: Die 16 übrigen Eurostaaten stellen für neue Zahlungen zusätzliche Bedingungen. Sie machen damit die ohnehin schwierigen Verhandlungen zwischen griechischer Regierung und den Banken über einen Schuldenschnitt noch komplizierter.

Die Eurozone will den griechischen Gläubigern für ihre neuen Schuldscheine weniger als 3,5 Prozent Zinsen zugestehen. Die Finanzminister hätten die Regierung in Athen beauftragt, die Verhandlungen mit dem Privatsektor mit diesem Ziel fortzuführen, sagte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker am frühen Dienstagmorgen in Brüssel.

Die durchschnittlichen Zinsen für die neuen Anleihen bis 2020 müssten „jenseits der 3,5 Prozent liegen“, sagte Juncker auf einer Pressekonferenz. Auf Nachfrage stellte er klar, damit sei „unter 3,5 Prozent“ gemeint. Die Banken hatten zuletzt einen durchschnittlichen Zinssatz von mindestens vier Prozent verlangt.

Athen will den Schuldenschnitt bis zum 13. Februar unter Dach und Fach haben. Bis dahin solle ein formelles Angebot an die Banken auf dem Tisch liegen und feststehen, wer sich daran beteilige, hieß es aus griechischen Regierungskreisen. Mit dem „Haircut“ sollen die privaten Gläubiger die Hälfte der an Athen verliehenen Summe, rund 100 Milliarden Euro, abschreiben.

Die Euroländer wollen die neuen Schuldscheine mit 30 Milliarden Euro absichern. Zudem sind sie bereit, den Hellenen ein zweites Rettungspaket in Höhe von 100 Milliarden Euro zu gewähren, wenn im Gegenzug strikte Spar- und Reformauflagen erfüllt werden.

Der Schuldenschnitt und die Finanzspritzen sollen ermöglichen, dass die griechische Schuldenlast von 170 auf 120 Prozent der Wirtschaftsleistung im Jahr 2020 gedrückt werden kann. Erlaubt sind in der EU normalerweise nur 60 Prozent.

Alle Entscheidungen müssten dieses im Oktober festgelegte Ziel berücksichtigen, sagte Juncker. Allerdings muss auch Athen dafür kräftig nachlegen, wie der luxemburgische Ministerpräsident klarstellte.

Juncker und EU-Währungskommissar Olli Rehn forderten von Griechenland erstmals, sein Spar- und Reformprogramm zu verschärfen, um an das zweite Hilfspaket zu kommen. „Es ist offensichtlich, dass das griechische Programm nicht mehr auf dem Gleis ist. Es muss deshalb Fortschritte geben, ehe wir ernsthaft den Abschluss eines neuen Hilfspaketes ins Auge fassen können“, sagte Juncker nach der neunstündigen Sitzung der Minister.

Seite 1:

Finanzminister triezen Griechenland - und seine Gläubiger

Seite 2:

Das Tauschgeschäft mit dem Zins

Kommentare zu " Schuldenschnitt: Finanzminister triezen Griechenland - und seine Gläubiger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ petervonbremen,
    was heißt hier pathetisch, die "pathetische Hälfte" ab "Ihr Völker der Welt,....." habe ich aus der Rede von Ernst Reuter am 9. September 1948 vor dem Reichstag geguttenbergt.
    Was er darf, darf ich auch!

  • @MIRO, welche hohen Verzinsungen in der Vergangenheit meinen Sie? Laut Onvista lag der Zins für griechische Staatanleihen im Jahr 2005/2006 bei unter 4%, die hohen Zinsen gibt es erst seit 2009.
    @zurück_zur_eigenen_Waerung, ich habe auch griechische Staatsanleihen seit 2010, damals dachte entweder bekomme ich gute Zinsen oder Griechenland geht pleite, mit beiden Möglichkeiten kann ich sehr gut leben.
    Übrigens habe ich irgendwo gelesen dass der freiwillige Schuldenschnitt nur die Großanleger betrifft, für die Kleinanleger gibt es zu Zeit noch keine Regelung, es könnte also durchaus gut für uns laufen.

  • Wir sind doch mit Schuld. Wir ahben ihnen doch die Panzer verkauft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%