Seit 1982 Herrscher des Landes
Saudiarabischer König Fahd ist tot

Der saudiarabische König Fahd ist nach Angaben des Krankenhauses und eines Beraters der könglichen Familie gestorben. Auch Ärzte am König-Faisal-Krankenhaus in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad bestätigten den Tod des Königs. Der 84-jährige Monarch war am Freitag in die Klinik eingeliefert worden.

HB RIAD. Sofort nach Bekanntwerden seines Todes wurde Kronprinz Abdullah zum König ernannt. Neuer Kronprinz ist der jetzige Verteidigungsminister Prinz Sultan. Prinz Abdullah hatte bereits nach einem Schlaganfall Fahds 1995 die Verantwortung für das tägliche Regierungsgeschäft übernommen. Der König von Saudi-Arabien trägt zusätzlich den Titel „Hüter der Heiligen Stätten (des Islam in Mekka und Medina)“.

Das staatliche Fernsehen unterbrach sein Programm und übertrug Verse des Korans. Auf den vier Fernsehkanälen waren Bilder von der großen Moschee in der den Moslems heiligen Stadt Mekka zu sehen. „Der königliche Hof betrauert mit tiefem Schmerz, dass der Wächter der zwei Heiligen Moscheen, König Fahd, nach einer Erkrankung gestorben ist“, hieß es am Montag in einer Erklärung die im staatlichen Rundfunk verlesen wurde.

An den Derivatemärkten stiegen die Ölpreise nach der Nachricht vom Tod des Königs. US-Öl zur Lieferung im September verteuerte sich um fast 50 Cent auf mehr als 61 Dollar pro Barrel (knapp 159 Liter). Saudi-Arabien ist der weltgrößte Erdöl-Exporteur.

Wie aus Regierungskreisen verlautete, will Saudi-Arabien auch nach dem Tod Fahds an seiner langfristigen Öl-Politik festhalten und zu einer ausreichenden Versorgung der Märkte beitragen, um die Preise zu stabilisieren.

Am 27. Mai war der vermutlich 83-jährige Fahd mit akuter Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingewiesen worden. Fahd ibn Abd al-Asis regierte Saudi-Arabien seit 1982. Zuvor hatte er verschiedene Ministerien geleitet und großen Einfluss auf die Entwicklung der Erdölindustrie. Unter Fahds Herrschaft war Saudi-Arabien einer der engsten Verbündeten der USA in der arabischen Welt. Von dort aus hatten US-geführte Truppen 1991 Kuwait von der Besetzung durch den Irak Saddam Husseins befreit. Das hat der Führung in Riad die Kritik von Moslem-Extremisten eingehandelt, die wiederholt Anschläge in dem Land verübt haben.

Er war der Sohn des Staatsgründers Ibn Saud und 1982 Herrscher des Landes mit den größten bekannten Erdölvorkommen der Welt geworden. König Fahd war einer der reichsten Männer der Welt. Sein Vermögen wird auf umgerechnet 48 Mrd. Euro geschätzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%