International
Selbstmordattentäter tötet im Irak zahlreiche Kinder

Ein Selbstmordattentäter hat am Mittwoch in Bagdad mindestens 24 Iraker getötet, unter mindestens sieben Kinder.

HB BAGDAD. Mehrere US-Soldaten hätten Geschenke an irakische Kinder verteilt, als der Attentäter zuschlug, berichteten Augenzeugen. Er sei mit einem mit Sprengstoff beladenen Auto in die Gruppe hineingefahren. Etwa 50 Menschen, darunter mindestens ein US-Soldat, seien verletzt worden.

Bei einem weiteren Anschlag in einer sunnitischen Moschee im Norden des Landes waren am Dienstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen, 16 wurden verletzt. Nahe der Stadt Hilla, etwa 100 Kilometer südlich von Bagdad, fand die irakische Polizei unterdessen die Leichen von fünf Menschen in Zivilkleidung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%