Serie: Generation Zukunft
„Vielleicht wandere ich einfach aus“

Michael Benduhn passt nicht so recht ins sauber geleckte Luxemburg der Staatsbeamten und Banker. Er ist ein Träumer - und wirkt damit wie ein Fremdkörper am Finanzplatz. Bei der Suche nach der richtigen Perspektive ist er ein wenig orientierungslos.

LUXEMBURG. Michael Benduhn passt nicht so recht ins sauber geleckte Luxemburg der Staatsbeamten und Banker. In der Fußgängerzone in der City tragen die Passanten entweder dunkle Anzüge oder Kostüme. Da fällt der rote Lockenkopf in den kakifarbene Shorts und dem ausgeleierten T-Shirt schon wegen seiner Kleidung auf. „Wenn Du nicht Jura studierst und Karriere machst, bist du hier nur ein halber Mensch“, sagt der schlaksige 23-Jährige und nippt an seiner Cola.

Der Großteil der Schulabgänger im Großherzogtum schreibt sich für ein Jura-Studium ein. Das gehört hier zum guten Ton. Wenn nicht Jura, dann wenigstens Wirtschaftswissenschaften. Michaels Vater ist selbst Anwalt, hat eine eigene Kanzlei. Sein Bruder, bereits knapp 40, schreibt an seiner Doktorarbeit.

Deshalb probiert auch Michael es zunächst mit dem Königsweg Jura – und scheitert an den Frauen: „Ich habe mich verliebt“, sagt er und lächelt. „Ich konnte mich auf nichts mehr konzentrieren.“ Also bricht er sein Studium ab. Das Mädchen ist mittlerweile nur noch eine „gute Freundin“.

Doch die Liebe ist nicht der einzige Grund für den Abbruch: Die Universität in Luxemburg bietet zurzeit nur Grundstudiengänge bis zum Vordiplom an; eine eigene Volluniversität lohnt sich für das kleine Land nicht. Um einen anerkannten Abschluss zu machen, müssen die Studenten ins benachbarte Ausland – nach Saarbrücken, Straßburg oder Brüssel. „Aber für mich ist das schwierig“, sagt Michael. „Ich will nicht gern weg von hier, und außerdem kostet das viel Geld.“

Trotzdem versucht er es ein Semester später mit Psychologie in Straßburg. Wieder muss er abbrechen – diesmal nicht wegen der Liebe, sondern aus gesundheitlichen Gründen. Und der dritte Versuch, wieder Jura in Luxemburg, scheitert ebenfalls. Die Prüfungen sind zu schwer für den Studenten, der noch die richtige Orientierung im Leben sucht.

Seite 1:

„Vielleicht wandere ich einfach aus“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%