Serie von Anschlägen seit Montag
Bombe erschüttert Medienhotel in Bagdad

In Bagdad ist am Donnerstag Augenzeugen zufolge ein Bombenanschlag auf ein Hotel verübt worden. In dem Hotel wohnen hauptsächlich Mitarbeiter ausländischer Medien. Ein Hotelangestellter wurde dabei getötet, hieß es.

HB BAGDAD. Die Bombe habe einen Hotelangestellten getötet, sagten Mitarbeiter des Hotels und des US-Fernsehsenders NBC, der das Haus nutzt. Zwei weitere Menschen seien verletzt. Die Bombe sei von den Tätern am Stromgenerator des Hotels platziert worden. Das Hotel Aike liegt im Zentrum Bagdads. Die Explosion war am Morgen in der Stadt weithin zu hören.

Der Anschlag setzt eine Reihe von Attentaten seit Beginn der Woche fort. Am Montag hatte sich ein Selbstmord-Attentäter auf einem Parkplatz des Uno-Hauptquartiers in die Luft gesprengt und einen Wachmann mit in den Tod gerissen. Am Mittwoch verfehlte ein an einer Straße gezündeter Sprengsatz einen Konvoi der US-Armee und traf einen zivilen Bus. Ein Iraker starb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%