Shanghai als Vorbild
China plant neue Freihandelszonen

Die Freihandelszone in Shanghai galt als Pilotprojekt für die Öffnung der chinesischen Wirtschaft. Sie gehört zu den umfassenderen Finanzreformen des Landes. Nun sollen drei vergleichbare Gebiete mit Sonderregeln folgen.
  • 0

PekingChina will drei weitere Freihandelszonen mit lockereren Regeln für die Wirtschaft schaffen. Das Kabinett in Pekinger beschloss am Freitag, nach einem ersten Vorstoß in Shanghai im vergangenen Jahr auch in Guangdong, Fujian und Tianjin vergleichbare Gebiete mit Sonderregeln einzurichten. Dabei solle das Projekt in Shanghai als Vorbild dienen.

Sofern es möglich sei, könnten die dort erprobten Regeln für Finanz-, Handels- und Investmentgeschäfte auf den Rest des Landes ausgeweitet werden. China stehe vor einer neuen Runde der Liberalisierung auf hohem Niveau, erklärte die Pekinger Führung ohne nähere Erläuterungen.

Die Freihandelszone in Shanghai galt als Pilotprojekt für die Öffnung der chinesischen Wirtschaft. Sie gehört wie die Liberalisierung des Devisenhandels zu umfassenderen Finanzreformen. So werden in Shanghai innerhalb eines 29 Quadratkilometer großen Gebiets verschiedene Reformen getestet, die zu einer geringeren Regulierung ähnlich wie in den Industrieländern führen sollen.

Ausländischen Unternehmen wird erlaubt, stärker in bisher nur eingeschränkt zugängliche Bereiche zu investieren. Die Regierung kündigte zudem an, diese Möglichkeiten in Shanghai in Zukunft noch auszuweiten. Schon im September hatte China die Regeln gelockert. Ausländische Firmen hatten zuvor noch gezögert, sich in Shanghai zu engagieren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Shanghai als Vorbild: China plant neue Freihandelszonen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%