Siedler festgenommen
Israels Armee räumt Außenposten

Die israelische Armee hat am Montag nahe Hebron im südlichen Westjordanland einen ohne Genehmigung errichteten Siedler-Außenposten geräumt. Der israelische Rundfunk meldete ferner, fünf Siedler seien festgenommen worden, nachdem sie sich der Räumung widersetzt hatten.

HB/dpa JERUSALEM. Die Soldaten mussten die Gebäude den Angaben zufolge mit Hämmern zerstören, weil sie mit den Bulldozern keinen Zugang hatten.

Nahe der Palästinenserstadt Nablus im nördlichen Teil des Westjordanlands haben Siedler unterdessen die Kleinsiedlung Mizpe Izhar wieder aufgebaut, die israelische Truppen vor etwa zwei Monaten geräumt hatten. Vor Ort leben mehrere junge Israelis in neuen Häusern.

Gemäß dem internationalen Friedensplan für Nahost muss Israel die ohne Genehmigung errichteten Kleinsiedlungen räumen sowie den Ausbau in bestehenden Siedlungen einfrieren. In den vergangenen Monaten hatte die Armee mehrere der Außenposten abgebaut, von denen zahlreiche jedoch kurz darauf wieder neu errichtet wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%