Sieg über Prunskiene
Adamkus zum zweiten Mal Staatschef in Litauen

Der parteilose konservative Politiker Valdas Adamkus ist nach 16-monatiger Unterbrechung wieder Staatschef in Litauen. Der 77jährige gewann am Sonntag die Stichwahl um das Amt mit 4,8 Prozent Vorsprung vor Gegenkandidatin Kazimiera Prunskiene (61).

HB VILNIUS. Der „Die Bürger haben für einen westlichen Kurs gestimmt“, sagte Adamkus am Montag in Vilnius. Er hatte den baltischen Staat bereits zwischen 1998 und 2003 geführt. Danach verfehlte Adamkus die Wiederwahl gegen Rolandas Paksas, der im April vom Parlament wegen Verfassungsbruchs und Amtsmissbrauchs abgesetzt wurde.

Die vorgezogenen Präsidentenwahl hatte sich zu einem Kopf-an-Kopf- Rennen entwickelt. Lange Zeit schien die frühere Ministerpräsidentin Prunskiene zu gewinnen, die politisch weiter links steht. Die Wirtschaftsprofessorin erhielt nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 47,6 Prozent der Stimmen, auf den Verwaltungs- und Umweltexperten Adamkus entfielen 52,4 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag mit 52,4 Prozent deutlich höher als bei den Europawahlen (48,4 Prozent). Offiziell soll Adamkus sein Amt am 12. Juli übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%