Sinan Krause
Neues Video von deutscher Irak-Geisel aufgetaucht

Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das den im Irak verschleppten Deutschen Sinan Krause zusammen mit seiner Mutter zeigt. Hannelore Krause war am 10. Juli freigelassen worden, seitdem lagen die Bilder offensichtlich auf Eis.

HB BAGDAD. Die Kidnapper fordern erneut den Abzug aller deutschen Truppen aus Afghanistan. Andernfalls würden sie ihre Geisel töten. Dies sei ihre letzte Frist. Die Bilder wurden offenbar kurz vor der Freilassung der Mutter aufgenommen. Sie scheint sich von ihrem Sohn zu verabschieden. In dem nur bruchstückhaft verständlichen Dialog scheint der gefasst wirkende Sinan Krause seine Mutter zu ermutigen, für ihn sei es am wichtigsten, dass sie nun gehen könne. Er hoffe, dass sie seinen Geburtstag zusammen feiern könnten.

Die Entführer melden sich lediglich aus dem Off zu Wort. Eine Stimme sagt, Hannelore Kraus sei freigekommen, weil sie zum Islam übergetreten sei. Sollte Deutschland der Forderung nicht nachkommen, „wir werden ihn schlachten wie ein Schaf“.

Sinan Krause und seine mit einem Iraker verheiratete Mutter waren am 6. Februar aus ihrem Haus in Bagdad verschleppt worden. Zu der Tat bekannte sich eine Gruppe namens „Pfeile der Rechtschaffenheit“, die der Bundesregierung danach bereits zwei Mal per Videobotschaft Ultimaten für den Abzug aus Afghanistan stellte. Die Regierung in Berlin wies diese Forderungen stets zurück und erklärte, sie lasse sich nicht erpressen.

Das Video wurde auf einer Internetseite veröffentlicht, die in der Vergangenheit schon mehrfach von Islamisten genutzt wurde. Das Auswärtige Amt in Berlin reagierte zurückhaltend auf die Videobotschaft. „Die Aufnahme des im Irak entführten Deutschen ist offensichtlich älteren Datums und war möglicherweise schon länger auf der einschlägigen Web-Site eingestellt“, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Jäger, am Dienstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%