Sohn wird weiter festgehalten
Deutsche Irak-Geisel ist frei

155 Tage musste sie im Irak um ihr Leben fürchten. Nun kam die Deutsche Hannelore Krause frei. Das Schickals ihres Sohnes ist weiter ungewiss.

HB BERLIN. Die am 6. Februar im Irak zusammen mit ihrem Sohn entführte deutsche Staatsbürgerin Hannelore Krause ist frei. Das bestätigte Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch in Berlin. Er bedauerte zugleich, dass sich der Sohn der Frau weiter in Geiselhaft befinde.

Die Frau sei nach 155 Tagen in der Gewalt ihrer Entführer bereits seit Dienstag in Freiheit. Sie befinde sich in der Obhut der deutschen Botschaft in Bagdad. Zu Hintergründen der Freilassung und vor allem zur Frage, ob ein Lösegeld gezahlt wurde, machte Steinmeier keine Angaben.

„So sehr wir erleichtert sind über die Freilassung von Hannelore Krause, so bleibt die Ungewissheit über das Schicksal des Sohnes“, sagte Steinmeier. Er sicherte zu, dass die Bundesregierung alles tun werde, um auch ihn möglichst schnell frei zu bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%