Sonja Ghandi hatte auf Amt verzichtet
Singh als indischer Regierungschef vereidigt

Der Wirtschaftsexperte Manmohan Singh ist neuer indischer Ministerpräsident. Er wurde vereidigt, nachdem Sonia Ghandi auf den Posten verzichtet hatte.

HB BERLIN. Der indische Wirtschaftsexperte Manmohan Singh ist am Samstag als indischer Ministerpräsident vereidigt worden. Mit ihm werden wurden im Laufe des Tages etwa 70 weitere Regierungsmitglieder von Präsident A.P.J. Abdul Kalam ernannt.

Singh ist Mitglied der Kongresspartei, die als Sieger aus der Parlamentswahl hervorgegangen war. Favoritin Sonia Gandhi hatte auf das Amt verzichtet und den 71-jährigen Singh vorgeschlagen.

Er tritt nun die Nachfolge von Atal Bihari Vajpayee an, dessen nationalistische Bharatiya-Janata-Partei (BJP) die Wahl überraschend verloren hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%