South Stream
Türkei und Russland einig über Baugenehmigung

Die Türkei und Russland werden den Bau der Erdgaspipeline South Stream genehmigen. Die Übereinkunft wurde zwischen dem türkischen Energieminister und Vertretern von Gazprom erzielt.
  • 1

AnkaraDie Türkei und Russland haben eine Übereinkunft über eine endgültige Baugenehmigung für die Erdgasleitung South Stream erreicht. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch aus türkischen Regierungskreisen erfuhr, soll ein entsprechendes Dokument noch am selben Tag in Moskau unterzeichnet werden.

Über die Pipeline South Stream soll russisches Erdgas vom Schwarzen Meer nach Südeuropa geleitet werden.

Die Übereinkunft wurde den Informationen zufolge am Dienstag bei Gesprächen zwischen dem türkischen Energieminister Taner Yildiz und Vertretern von Gazprom erzielt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " South Stream: Türkei und Russland einig über Baugenehmigung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was eigentlich für Europa eine gute Nachricht ist wird von den deutschen Medien, die dem deutschen Geldadel voll ergeben sind, verredet und schlechtgemacht, das nur weil es nicht im Interesse Deutschlands liegt dass dieser South Stream Realität wird.
    Dabei sind es gerade die Südländer die Investitionen und Wirtschaftsforderung brauchen.
    Wollen wir Deutsche ein deutsches Europa oder ein europäisches Deutschland? Wir müssen uns entscheiden!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%