Sparmaßnahmen
Griechenland billigt Reformen

Das hochverschuldete Griechenland muss handeln. Die Abgeordneten im griechischen Parlament verzichten dieses Jahr auf ihre Sommerpause. Und gerade haben sie eine Reihe von Reformgesetzen auf den Weg gegeben.
  • 1

AthenDas hoch verschuldete Griechenland hat am Donnerstag ein Bündel von Reformgesetzen verabschiedet. Unter anderem befassten sich die Abgeordneten in Athen mit der Glücksspielindustrie und dem Tourismus. Die Reformen gehören zu den Maßnahmen, die Griechenland im Gegenzug für Hilfspakete der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds (IWF) verabschieden muss.

Finanzminister Evangelos Venizelos sagte bei der Sitzung, die Maßnahmen müssten bis zum Besuch eines EU/IWF-Teams am 22. August eingeführt werden. In diesem Monat verzichten die Abgeordneten angesichts der wirtschaftlichen Lage auf ihre Sommerpause.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sparmaßnahmen: Griechenland billigt Reformen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich möchte jetzt einmal konkret wissen, welche Reformen mit welchem Wirksamkeitsdatum da beschlossen sein sollen. Seit über einem Jahr wird von griechischen Reformen geredet und tatsächlich passiert ist - wie zu erwarten - überhaupt nichts !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%